BURGENWELT-FORUM
Nicht angemeldet [Anmelden - Registrieren]
Gehe zum Ende

Druck-Version  
Autor Betreff: hier ist eine auch*von euch vergessene Burg!
Schloßmacher W.
Newbie
*




Beiträge: 16
Registriert seit: 17-4-2016
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 17-4-2016 um 13:20
hier ist eine auch*von euch vergessene Burg!


Hallo ihr lieben Niederländer!hier ist eine auch* von euch leider völlig vergessene Burg! diese: www.biesenburg.info ich bitte nun um eure Hilfe! ob wier nicht doch noch ein Gemälde oder auch Kupferstich der Biesenburg finden!?? es wäre toll wenn ihr euch nun endlich rege beteiligt! Danke Gruß Walter!
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen
Detlef Mewes
Member
***




Beiträge: 51
Registriert seit: 1-6-2012
Wohnort: Halle (Saale), DE
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 19-4-2016 um 08:32


Lieber Walter,
es ist nicht ungewöhnlich, dass Burgen "vergessen" werden. Es kann heute niemand sagen, wie viele Burgen es in Deutschland oder in Europa gegeben hat. Ich habe für Deutschland mal eine Zahl von 25000 gelesen. Ich kenne einen Ort im Vogtland, dort sind 7 Burgstellen nachgewiesen. Man weiß von keiner exakt, von wann bis wann sie existierten oder wer die Besitzer waren. Vieles ist im Dunkel der Geschichte verloren gegangen.
Das Schöne an der vorliegenden Internetseite ist, dass man sich beteiligen kann. Schreibe doch einfach auf, was Du weißt und schicke es an die Burgenwelt, mit Angabe von Quellen und Belegen.
Bilder oder Kupferstiche von Burgen, die das Aussehen realistisch wiedergeben, gibt es erst seit ca. 1500.
Viel Erfolg beim Recherchieren und Forschen.
Viele Grüße
Detlef
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen
Schloßmacher W.
Newbie
*




Beiträge: 16
Registriert seit: 17-4-2016
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 19-4-2016 um 09:09


LieberDetlef Hallo ich Grüße dich*! man kann sich an der Biesenburg-seite nicht nur beteiligen! ich könnte und würde von denen die sich ernsthaft mit dieser Burg beschäftigen auch die von denen erarbeiteten Dateien(Dokumente) auf dieser Seite setzen!! diese kommen dann ins Dokumentenarchiv! dies auch als Aufruf an alle ernsthaft interessierte! Gruß an alle hier walter
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen
Schloßmacher W.
Newbie
*




Beiträge: 16
Registriert seit: 17-4-2016
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 19-4-2016 um 17:50


und was ich über die Biesenburg weiß steht eigentlich ALLES* auf den beiden Seiten!und ich weis das sich keiner* die letzten paar hundert Jahre die Mühe gemacht hatt ernsthaft zusuchen (ausser ich*)
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen
Goettergatte
Member
***




Beiträge: 50
Registriert seit: 3-8-2013
Wohnort: Hagen
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 20-4-2016 um 06:55


Der Niederhein ist nun nicht grad das Kerngebiet meines interesses, aber ist nicht auch Schenkenschanz in der Nähe?
Wenn ja, könnte sich ein Hinweis auf die Biesenburg in Akten und Plänen zu Operationen im 80 Jährigen Krieg finden?




Wärme wünscht/der vom Wege kommt
mit erkaltetem Knie
mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wanderer,
der über Felsen fuhr________havamal

outdoorseiten.net, hier gehts raus
Benutzerprofil anzeigen
Schloßmacher W.
Newbie
*




Beiträge: 16
Registriert seit: 17-4-2016
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 20-4-2016 um 14:11


ja ja die Schenkenschanz!Richtig*über diese b.z.w.durch diese habe ich auchetwas entscheidenes!gefunden

y-d.jpg - 144kB
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen
Detlef Mewes
Member
***




Beiträge: 51
Registriert seit: 1-6-2012
Wohnort: Halle (Saale), DE
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 20-4-2016 um 16:58


Hallo, der Hinweis zu Martin Schenk und die Verbindung zu den Gründen für den Bau der Schenkenschanze brachte mich auf den Gedanken, dass Bilder aus dieser Zeit und der Region bei Frans Hogenbergs Geschichtsblättern zu finden sind.
Der Niederländer Franz Hogenberg stach eine ganze Reihe von Ansichten, die sich mit den aktuellen politischen Auseinandersetzungen seiner Zeit beschäftigen. Diese werden später als Hogenbergs Geschichtsblätter bezeichnet, obwohl sie nie in einer Gesamtheit erschienen sind. Die zirka 400 Blätter erschienen in zeitlicher Nähe zu den Ereignissen von ca. 1560 bis zu Hogenbergs Tod 1590.
Allerdings hat sich Hogenberg auf bedeutende Ereignisse konzentriert. Vielleicht gibt es aber einen Stich zum Bau der Schanze.
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen
Goettergatte
Member
***




Beiträge: 50
Registriert seit: 3-8-2013
Wohnort: Hagen
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 20-4-2016 um 22:20


Hier, auf dieser Karte:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/66/Belegeri...
ist die Lage der Burg, zwischen den Forts Duffelwaert und Boeren, unterhalb des Dreiecksredouts im Flußufer vermerkt, als durch Hochwasser abgängig.




Wärme wünscht/der vom Wege kommt
mit erkaltetem Knie
mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wanderer,
der über Felsen fuhr________havamal

outdoorseiten.net, hier gehts raus
Benutzerprofil anzeigen
Schloßmacher W.
Newbie
*




Beiträge: 16
Registriert seit: 17-4-2016
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 21-4-2016 um 07:54


Ja* sicher dies ist auch die genaueste und beste Karte*!diese habe ich natürlich auch auf meiner Biesenburg Seite auf Seite 2 im Dokumentenarcghiv: http://www.biesenburg.info/seite-2-dokumentenbibliothek/
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen
Schloßmacher W.
Newbie
*




Beiträge: 16
Registriert seit: 17-4-2016
Mitglied ist Offline


[*] Verfasst am: 13-3-2017 um 15:13


Hallo Leute*! ich suche noch immer Hilfe bei meiner Recherche zu eurer*Burg!! aus den Niederlande von den Niederländer!!
Benutzerprofil anzeigen Homepage des Benutzers besuchen

  Gehe zum Anfang

Powered by XMB
XMB Forum Software © 2001-2011 The XMB Group
[Abfragen: 17] [PHP: 42.3% - SQL: 57.7%]