Wappen von Tecklenburg
Tecklenburg / Tecklenburg - Nordrhein-Westfalen
Infoseite


Parkmöglichkeiten
Kostenlose Parkplätze in der Nähe der Burg.
Eintritt
Eintritt: frei
Gastronomie
Ausflugslokale in der Stadt unterhalb Burg
Übernachtungsmöglichkeiten
Übernachtung auf der Burg nicht möglich
Jugendherberge direkt an der Burg, ebenso ein Hotel
weitere Infos
Die Tecklenburg war die Stammburg der mächtigen Grafen von Tecklenburg. Sie diente 1225 nach der Ermordung des Kölner Erzbischofs Engelbert als Zufluchtsort für den Grafen von Isenburg.

In der Vorburg befindet sich eine große Freilichtbühne
Literatur
Edgar F. Warnecke - Das große Buch der Burgen und Schlösser im Land von Hase und Ems


Ansicht


Historie
Ansichten
Grundrißplan

zurück